Falls Sie unsere E-Mail nicht oder nur teilweise lesen können, klicken Sie bitte hier.

Veranstaltung am 08.04.2019

Unsere Veranstaltungshinweise halten Sie über unsere aktuellen und kommenden Veranstaltungen immer auf dem Laufenden.

„Innigstgeliebte Victoria!...“ Eine königliche Liebesgeschichte in Briefen und Musik

Eine Kooperation von vhs-Coburg Stadt und Land, Landestheater Coburg und Landesbibliothek Coburg


Der Vortrag findet am 08. April 2019, von 20:00 – 21:30 Uhr, im Andromedasaal der Landesbibliothek Coburg statt.

Als im Februar 1840 die Ehe zwischen dem Prinzen Albert von Sachsen-Coburg (1819-1861) und seiner Cousine Victoria (1819-1901), der Königin von Großbritannien, geschlossen wurde, begann eine der schönsten königlichen Liebesgeschichten des romantischen Zeitalters. Im Gegensatz zu den meisten, aus dynastischen Gründen verbundenen Herrscherpaaren waren Albert und Victoria aufs innigste einander zugewandt. Davon zeugen die erhaltenen Briefe der beiden ebenso wie Alberts eigene Liedkompositionen. Der kunstsinnige Prinzgemahl scheute sich nicht, in Worten, aber auch auf musikalischem Wege seiner Liebe zu seiner Gattin Ausdruck zu verleihen. Und so kann sich auch der heutige Zuhörer noch schwärmerischem Überschwang der Gefühle hingeben, wenn ein Lied Alberts beginnt: »Ausströmen möchte ich meine Seele in Deine Brust…«.

Dr. Angelika Tasler, Musikwissenschaftlerin und Dirigentin rekonstruiert die Geschichte von Albert und Victoria anhand ihrer Briefe. Musiker des Landestheaters Coburg (Sopran: Judith Kuhn, Tenor: Martin Trepl) vertonen dazu ausgewählte Kompositionen des Prinzgemahls.

Text: VHS Coburg


Vorverkauf: 5,00 EUR
(vhs, Löwenstraße 12, Coburg / https://www.vhs-coburg.net)
Abendkasse: 7,00 EUR
(Achtung: Nur begrenztes Kartenkontingent vorhanden!)

 

Hinweis auf weitere Veranstaltungen der Landesbiblitohek Coburg zu Albert und Victoria

Ausstellung "Heiß geliebt: Albert - Victoria - Bücher"

Königin Victoria und Prinz Albert waren Bücherenthusiasten.
Mit unterschiedlichen Schwerpunkten lasen, schrieben, forschten und studierten beide ein Leben lang. Und sie nutzten Bücher zur Stärkung der Familienbande sowie für die Imagepflege der britischen Monarchie.

All das veranschaulicht die Ausstellung, die vom 19. Juli bis 25. Oktober 2019 in der Landesbibliothek Coburg zu sehen ist.

Rahmenprogramm:

Samstag,
20. Juli 2019, 19:30 Uhr

(Schloßplatzfest)


Erste öffentliche Führung durch die Ausstellung durch Bibliotheksdirektorin Dr. Silvia Pfister.
Weitere Termine folgen.
 
Donnerstag,
26. September 2019,
18:00 Uhr

Vortrag:
"Die royale Verwandschaft in der Haus-Chronik Herzogin Alexandrines".
Silvia Pfister stellt ein Juwel aus der Herzoglichen Privatbibliothek vor.
Albert und Victoria spielen darin eine prominente Rolle.
Donnerstag,
17. Oktober 2019,
18:00 Uhr

"Den lieben Geschwistern zur Erinnerung.
Die Buchgeschenke Königin Victorias an Ihre Coburger Familie."
Jedes Jahr, meist zu Weihnachten, trafen wertvolle Bücher mit handschriftlicher Widmung der Königin in Coburg ein. In der Landesbibliothek Coburg sind sie alle noch erhalten und werden von Silvia Pfister vorgestellt.

Alle Veranstaltungen finden in der Landesbibliothek Coburg (Schloss Ehrenburg, 1. OG) statt, entweder im Andromeda- oder im Silbersaal.

 

Bildnachweis
© Staatsarchiv Coburg -  © vhs Coburg - © Anastasia Roos -
© Landesbibliothek Coburg

Impressum

Landesbibliothek Coburg
Schloss Ehrenburg
Schlossplatz 1
96450 Coburg

Gesetzlicher Vertreter: Bibliotheksdirektorin Dr. Silvia Pfister
Telefon: +49 9561 8538-0
Fax: +49 9561 8538-201
E-Mail: geschaeftsstelle@landesbibliothek-coburg.de
URL: www.landesbibliothek-coburg.de
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 132367487

Newsletter-Redaktion: Dr. Silvia Pfister
E-Mail: geschaeftsstelle@landesbibliothek-coburg.de

Die Landesbibliothek Coburg ist eine über die Bayerischen Staatsbibliothek als Behörde der Mittelstufe dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst nachgeordnete Behörde mit dem Sitz in Coburg.

Newsletter abbestellen