Article

Ausstellung "Reiseberichte und landeskundliche Werke über China aus den Büchersammlungen der Coburger Herzöge"

Neue Ausstellung im Foyer der Landesbibliothek Coburg vom 16. April bis 25. August 2018:

Wege nach "Cathay": Reiseberichte und landeskundliche Werke über China aus

den Büchersammlungen der Coburger Herzöge.

 

Copyright: Landesbibliothek Coburg

Im 16. und 17. Jahrhundert öffnete sich allmählich der Blick Europas auf die Welt, und im 18. Jahrhundert gehörten Berichte über Reisen nach China ebenso wie Werke mit Informationen über Land und Leute im fernen „Reich der Mitte“ in die Bibliothek eines gebildeten Europäers. Die Landesbibliothek Coburg versammelt in dieser Ausstellung erstmals eine Auswahl von Werken zu China aus der Zeit vom frühen 16. bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts, die den Büchersammlungen mehrerer Coburger Herzöge und Herzoginnen entstammen.
Das älteste gezeigte Stück ist eine auf Pergament geschriebene Abschrift einer deutschen Fassung der Beschreibung der Reisen des Johann von Mandeville.
Zu sehen ist auch eine handkolorierte Ausgabe des "Novus Atlas Sinensis" des italienischen Jesuiten Martino Martini (1614-1661).

Die Ausstellung wurde von den beiden Sinologen PD Dr. Dorothee Schaab-Hanke und Dr. Martin Hanke gestaltet.

 

Am 7. Juni 2018 wird Frau Schaab-Hanke ausführlich in die Ausstellung einführen. Ihr Vortrag findet um 18 Uhr in der Landesbibliothek Coburg (Andromeda-Saal) statt.
Er ist öffentlich und stellt ein kostenloses Bildungsangebot für alle dar.

Top